Computer! - Amazon Echo mit neuem Aktivierungswort Amazon, Amazon Echo, Echo, Alexa, Display, AI
Amazon Hardware Smart Home

Amazon Echo – Alexa lernt Stimmen zu unterscheiden

Alexa ist aktuell der wohl beste oder am besten unterstützte digitale Sprachassistent. Amazon liefert diesen nicht nur auf seinen Echo Geräten aus, sondern mittlerweile ist er auch auf vielen anderen Geräten oder Plattformen zugegen. So hat Lenovo beispielsweise ein Moto Mod mit Alexa auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona gezeigt. Was dem Assistenten jedoch komplett abgeht, ist die Fähigkeit zwischen Stimmen zu unterscheiden. Das soll sich demnächst wohl ändern.

Amazon Echo - Alexa lernt Stimmen zu unterscheiden Amazon Hardware Smart Home

Der große Vorteil von Alexa ist die regelmäßige Aktualisierung der Skills und Fähigkeiten, die Amazon mindestens einmal im Monat durchführt. So kommen fast wöchentlich Unterstützungen für andere Plattformen dazu, was vor allem den Amazon Echo zu einem plattformunabhänigen Tool macht, welches mit der Zeit immer besser wird. So soll dem Time Magazine zufolge bald die Fähigkeit der Stimmenunterscheidung hinzu kommen. Die Quellen innerhalb von Amazon erklären, dass Alexa dann eine sogenannte „Voice Print“ benutzt, um die Identität des Sprechers festzustellen. Das hätte beispielsweise den Vorteil, dass man den Echo so konfigurieren kann, dass nur der primäre Besitzer Einkäufe oder andere Aktionen ausführen kann. Weiterhin könnte Alexa dann zwischen den verschiedenen Musikgeschmäckern unterscheiden und immer das Passende abspielen. Es ist jedoch weiterhin unklar, wann dieses Feature kommen wird und ob die Hardware des Amazon Echo dazu ausreicht. Wir halten euch auf dem Laufenden. via

Kommentar verfassen