Beats, W1 Chip, Beats Studio 3 Wireless, Kopfhörer, Apple, Bluetooth
Apple Audio

Beats Studio 3 Wireless offiziell vorgestellt

Der W1 Chip ist Apples Lösung um den Pairing Prozess bei Bluetooth Geräten schnell und unkompliziert zu machen und um die Geräte noch effizienter arbeiten zu lassen. Das sorgt für längere Laufzeiten bei kleineren Akkus und kommt auch bei den Käufern gut an. Der Beats Studio 3 Wireless ist nun offiziell angekündigt worden und beherbergt ebenfalls eben jenen Chip.

Beats Studio 3 Wireless offiziell vorgestellt Apple Audio

Der neue Beats Studio 3 Wireless Kopfhörer ist ein weiterer drahtloser Kopfhörer in der Beats-Familie mit dem W1 Chip und kann ab sofort für 349,95 Euro bei Apple vorbestellt werden. Er lässt sich wie üblich besonders schnell und einfach mit Apple Geräten koppeln und hat ein verbessertes Noise Cancelling an Bord. Angeblich soll es sogar besser sein, als das NC der Referenz – dem Bose QuietComfort 35. Damit das auch gewährleistet werden kann, setzt man zwei integrierte Mikors ein und eine neue Technologie, die sich Pure Adaptive Noise Cancelling schimpft.  Ob das tatsächlich zutrifft werden wir in einem Test versuchen herauszufinden.

Wie lange das Gerät durchhält? 40 Stunden ohne Noise Cancelling und 22 Stunden mit sind ein ansehnliches Pensum. Wenn der Strom doch mal leer ist, sorgen 10 Minuten Ladung für 3 Stunden Musikhören. Seid ihr interessiert? Das nicht ganz billige Gerät wird Mitte Oktober verfügbar sein.

 

Kommentar verfassen