KI Gameboy AI künstliche Intelligenz
Allerlei Software

KI verwandelt Bilder der Game Boy Kamera in Brauches

Der ein oder andere von euch hatte eventuell eine Game Boy Camera zuhause. Damit war man schon früher in der Lage Selfies zu schießen, auch wenn diese nur schwarz-weiß und relativ grobkörnig daher kamen. Ein Entwickler hat nun eine KI gebaut, welche in der Lage ist, aus eben jenen Bildern etwas brauchbares herauszuholen.

KI verwandelt Bilder der Game Boy Kamera in Brauches Allerlei Software

Roland Meertens heißt der Kerl und hat ein neuronales Netz entwickelt, welches die Game Boy Camera Bilder hernimmt und in vorzeigbare Ergebnisse umwandelt. Er hat die KI so trainiert, dass sie in der Lage ist, die Körnung aus den Bildern zu nehmen, diese zu colorieren und mit Details zu füllen. Wie er das gemacht hat? Er hat die künstlichen Intelligenz mehrere Tausend Bilder in dieser Qualität bearbeiten lassen. Natürlich schafft man damit auch keine Wunder, aber die Bilder sind immerhin ansehnlicher. Außerdem konzentriert die KI sich deutlich auf die Gesichter und weniger auf die Details herum. Wo könnte man diese Technoliogie also noch einsetzen? Denkbare wäre die Verbesserung von körnigen Aufnahmen aus Sicherheitskameras oder beschädigte Fotos. Google hat ebenfalls diverse Technologien entwickelt, die Deep Learning nutzen und zur Bildoptimierung eingesetzt werden können. via

Kommentar verfassen