Android Hardware Microsoft

Microsoft verkauft Samsung Galaxy S8 in seinen Stores

Microsoft hat es bekanntermaßen vorerst aufgegeben eigene Smartphones zu bauen und sich mit den Großen zu messen. Der Grund war ein nicht konkurrenzfähiges und von den Entwicklern kaum unterstütztes Windows Mobile Betriebssystem. Aus diesem Grund scheint sich der Hersteller des Surface Line-Ups auf die Geschicke von Samsung zu verlassen. Man wird eine eigene Version des Samsung Galaxy S8 in seinen Retail Stores anbieten.

Microsoft verkauft Samsung Galaxy S8 in seinen Stores Android Hardware Microsoft

Den neuesten Informationen nach, wird der Hersteller eine Samsung Galaxy S8 Microsoft Edition verkaufen. Man gab am gestrigen Tag die Partnerschaft mit dem koreanischen Smartphonehersteller bekannt und verteilte weiterhin die Information, dass das Gerät ab sofort vorbestellbar sein. Im Endeffekt handelt es sich um ein normales Galaxy S8, welches mit einer Menge vorinstallierten Microsoft Apps um die Ecke kommt, die es natürlich zu Hauf gibt. Dazu gehören beispielsweise Cortana, Outlook, Word, Excel und und und. Auf dem normalen Galaxy S8 ist Microsoft ebenfalls mit ein paar Apps vertreten. Dort handelt es sich aber nur um Office, Skype und OneDrive.

Wer jetzt Lust auf dieses Gerät bekommen hat, wird nun enttäuscht sein, denn es handelt sich lediglich um eine Retail-Aktion. Ihr müsst als in einen Microsoft Store (in den USA) laufen um das Gerät in die Finger zu bekommen. Unklar ist bisher, ob es Preisunterschiede zwischen dieser und der normalen Variante des S8 gibt.

via

Kommentar verfassen