Allerlei Android Smartphones

Samsung Galaxy S8 – Veröffentlichung ohne Bixby Voice

Eines der neuesten und „innovativsten“ Features des neuen Samsung Galaxy S8 Flaggschiffs ist Bixby – der neue automatische persönliche Assistent, der euch im Alltag unterstützen soll. Dieser entstand aus dem Zukauf der Viv Technologie. Samsung hat nun bekannt gegeben, dass eben jene Funktion zum Launch in den United States of America am 21. April nicht verfügbar sein wird.

Samsung Galaxy S8 - Veröffentlichung ohne Bixby Voice Allerlei Android Smartphones

In einem Statement erklärt Samsung, dass Bixby Vision, Home und die Erinnerungen zum Launch verfügbar sein werden. Wir werden also die Möglichkeiten von Augmented Realtiy wie Bilderkennung und Co nutzen dürfen. Der Sprachassistent Bixby Voice wird in jedem Fall erst später im Jahr auf das Gerät verteilt werden. Damit fehlt also die eigentliche Funktion, die in Konkurrenz zu Cortana, Google Assistant und Siri steht – Alexa von Amazon nicht zu vergessen.

Key features of Bixby, including Vision, Home and Reminder, will be available with the global launch of the Samsung Galaxy S8 on April 21. Bixby Voice will be available in the U.S. on the Galaxy S8 later this spring.

Leider gibt der Hersteller keinen richtigen Grund an. Fakt ist, dass man hier eine große Chance verspielt, denn wie wir alle wissen ist auch der Google Assistant auf dem Galaxy S8 zu finden. Dieser kann sogar ganz einfach auf die eigentlich nur für Bixby vorgesehene Taste gelegt werden. Sind also nicht alle Features zum Launch verfügbar, werden viele Anwender nicht lange fackeln und den Assistant des Suchmaschinenriesen verwenden. Damit wäre Bixby schon aus dem Spiel, bevor er eine richtige Relevanz bekommen kann. Wäre sicher schade drum. via

Kommentar verfassen